Bim Bam Bino

Heute eine kleine Geschichte zu meinem ganz persönlichen Fernsehwerdegang. Bei uns daheim hatten wir als ich Kind war einen Fernseher der immer in einem Fernsehschrank im Wohnzimmer stand. Nur Sonntags zum LiLaLaunebär, zur Sesamstraße und zur Sendung mit der Maus wurde der Fernseher angemacht. Wenn ich aber bei meiner Oma war durfte ich immer viel Fernsehen schauen. Sie hatte Kabelfernsehen und das als eine der ersten Personen in Deutschland! ( Ich zitiere ganz stolz Wikipedia: Kabelfernsehen wurde in Westdeutschland erstmals am 1. Januar 1984 im Rahmen des Kabelpilotprojekts Ludwigshafen ausgestrahlt.) Und auf Kabelkanal kam eigentlich den ganzen Tag Kinderstunde, so nannte man das bei uns. Auf dem Kablkanal kam immer BimBamBino, eine Maus die zusammen mit einem Moderator und der Katze Lucie bis zum Abend durch das Programm geführt hat. Wenn dann abends die Schlümpfe kamen wusste man, dass der Abend vorbei war. Danach kam nur noch Teleshop und dann wurde es für uns Kinder uninteressant. Vor allem weil wir dann ins Bett mussten 😉

Advertisements

~ von kennstdunoch - November 30, 2008.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: